AG Kochen

Seit Anfang des Schuljahres unterstützt der Förderverein die AG Kochen. Zunächst gab es etwas Hilfe für die Erstausstattung und nun ein regelmäßiges Budget für die Einkäufe. Hier ein ausführliche Vorstellung der AG:

Allgemeines 

  • Wann und wie oft findet die AG statt? 
    aktuell immer mittwochs in der siebten Stunde
  • Wo findet die AG statt?
    in den  Räumlichkeiten des Jugendzentrums M24 in der Mühlenstraße 24 in Pankow
  • Wie viele Schüler*innen welchen Alters machen mit? 
    Angemeldet sind derzeit 6 Schüler*innen der Sek I (2x 7. Klasse, 3x 8. Klasse, 1x 9.Klasse)
  • Wer leitet die AG?              
  • Herr Kittel, Sozialarbeiter am CvO, dessen große Leidenschaft das Kochen ist und der Kochkurse in diversen Ländern besucht hat
  • Wie können sich Interessierte anmelden? 
    über die Internetpräsenz von „Schlaufuchs Berlin“: https://schlaufuchs-berlin.de/carl-von-ossietzky-gymnasium/ag-einwahl/

Unsere Fragen zur AG an Herrn Kittel

Was wird gekocht, wie organisieren Sie sich? 
Die Herausforderung ist es, Rezepte zu finden, die sich in dem engen Zeitrahmen und in der kleinen Küche realisieren lassen. Die Rezepte werden gemeinsam ausgesucht, auch unter Berücksichtigung von Vorlieben, Allergien etc. Ich lege Wert darauf, überwiegend vegetarische und möglichst gesunde Gerichte zu kochen, die Zutaten sollen möglichst Bio- Qualität entsprechen. Das Budget muss aber stets im Auge behalten werden, schließlich sollen die Jugendlichen sie später eventuell in ihrer ersten eigenen Wohnung nachkochen können. Es sollen den Schüler*innen nicht nur praktische Handgriffe und Dinge für die Küche vermittelt werden, sondern sie auch dazu animiert werden, neue Dinge zu probieren und ihren Geschmackshorizont zu erweitern.
Die Ergebnisse, der jeweiligen Koch AG werden gemeinsam gegessen und probiert und sollten Portionen übrig sein, nehmen die Kinder die Reste immer gerne in ihren Brotdosen mit oder bringen extra hierfür Transportboxen mit, um Verschwendung zu vermeiden. 

Woher kommen die Lebensmittel, werden gerettete Lebensmittel verarbeitet?
Ein Stock an Grundzutaten wurde gekauft (wie Öl, Gewürze etc.), die Ausstattung wird komplett von der gut bestückten Küche des M24 genutzt. Die frischen Lebensmittel werden von mir mit einem Budget, das der Förderverein des CvO zur Verfügung stellt, eingekauft. Die Rettung von Lebensmitteln und eventuell Kooperation mit Produzent*innen verschiedener Lebensmittel ist ein langfristiges Ziel.

Wie können Eltern das Projekt ggf. unterstützen?
Eventuell haben Eltern oder Angehörige Kontakte zu Produzent*innen oder sind vielleicht selbst Produzent*innen von Lebensmitteln und können uns vielleicht damit unterstützen oder Kontakt herstellen.